Aufgrund der Corona-Krise sind die geplanten Veranstaltungen der AG Jugendberufshilfe bis zu den Sommerferien ausgesetzt. Es handelt sich dabei um die Weiterbildung „Kreative Projekte mit Jugendlichen medial gestalten“, die Sitzung der AG Jugendberufshilfe, das Treffen der Fachgruppe Vernetzung durch Dialog und die Exkursion zu Pings.

Wir werden die Themen aber mit in den Herbst nehmen, von daher sind sie nicht verloren.

Neue Termine geben wir rechtzeitig bekannt.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an Christiane Herchenhein, Fachstelle Übergang Schule-Beruf, Stadt Fulda (christiane.herchenhein@fulda.de).

Unser Angebot „Berufswahl aktiv“ ist ab sofort unter folgender Adresse erreichbar:

www.berufswahlaktivfulda.de.

Ein schneller und direkter Weg zu Praktikumsplätzen, Betriebsführungen und -präsentationen. Auf dieser Plattform gibt es aktuelle Termine und Informationsangebote der hiesigen Betriebe. Jugendliche, Eltern und Schulen werden hier fündig.

Im letzten Schulhalbjahr absolvierten die Schüler und Schülerinnen der Berufsorientierungsstufe 2 der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Großenlüder einmal pro Woche einen Praxistag im Betrieb. Die Nachbereitung dieses Praxistages erfolgte in Form einer Börse, zu der die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse in einer intensiven Vorbereitungsphase einen eigenen Messestand vorbereiteten. Im Fokus standen dabei die ausführliche Vorstellung des Betriebes sowie der Aufbau und die Voraussetzungen der entsprechenden Ausbildung. Weiterlesen

Darmstadt/Großenlüder– Mit dem IHK-Schulpreis werden landesweit Schulen prämiert, die ihre Schüler besonders gut auf den Start in die Berufswelt vorbereiten.
Neun Schulen aus Hessen wurden in der vergangenen Woche im Rahmen des Hessischen IHK-Schulpreises für Projekte zur beruflichen Orientierung ausgezeichnet. Aus dem Landkreis Fulda wurden sogar zwei Schulen ausgezeichnet: Die Rhönschule Gersfeld mit dem Projekt „Roboter AG baut Produktionsanlage nach Unternehmensvorbild“ und die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Großenlüder mit ihrem Projekt „Berufe hautnah“. Weiterlesen