Am 25.03.2021 startet die regionale Plattform zur Berufsorientierung unter www.berufsorientierung-fulda.de.

Die Auftaktveranstaltung zur Berufsorientierung findet mit Live-Stream in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt.

 

Start der regionalen Plattform zur Berufsorientierung

Die Coronapandemie wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus und damit auch die Berufs- und Studienorientierung.

Alle schulischen Praktika wurden mindestens bis zu den Herbstferien abgesagt, weitere schulische Angebote ausgesetzt, die Berufsberater der Agentur für Arbeit beraten vorwiegend telefonisch und können nicht in den Schulen direkt tätig sein, usw.

Es ist daher für Schülerinnen und Schüler, die sich im Prozess der Beruflichen Orientierung finden aktuell schwer, sich Unterstützung und Hilfe zu holen.

Weiterlesen

„Fallkonferenzen“ aus der Region Fulda

Im Rahmen des hessenweiten Austauschs hat die OloV-Koordination auf ihrer Homepage bereits seit langem eine Datenbank mit Praxisbeispielen installiert.

Aktuell wurden als Beispiel aus der Region Fulda die Fallkonferenzen mit in den Fundus aufgenommen.

Weiterlesen

Berufsberatung in Zeiten von Corona Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Fulda -Bad Hersfeld bietet Schülerinnen und Schülern, die kurz vor dem Abschluss stehen, Beratungsmöglichkeiten in den Räumen der Agentur für Arbeit. Die Termine in Schulen sind derzeit ausgesetzt.

Unser Angebot „Berufswahl aktiv“ ist ab sofort unter folgender Adresse erreichbar:

www.berufswahlaktivfulda.de.

Ein schneller und direkter Weg zu Praktikumsplätzen, Betriebsführungen und -präsentationen. Auf dieser Plattform gibt es aktuelle Termine und Informationsangebote der hiesigen Betriebe. Jugendliche, Eltern und Schulen werden hier fündig.

Im letzten Schulhalbjahr absolvierten die Schüler und Schülerinnen der Berufsorientierungsstufe 2 der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Großenlüder einmal pro Woche einen Praxistag im Betrieb. Die Nachbereitung dieses Praxistages erfolgte in Form einer Börse, zu der die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse in einer intensiven Vorbereitungsphase einen eigenen Messestand vorbereiteten. Im Fokus standen dabei die ausführliche Vorstellung des Betriebes sowie der Aufbau und die Voraussetzungen der entsprechenden Ausbildung. Weiterlesen

Darmstadt/Großenlüder– Mit dem IHK-Schulpreis werden landesweit Schulen prämiert, die ihre Schüler besonders gut auf den Start in die Berufswelt vorbereiten.
Neun Schulen aus Hessen wurden in der vergangenen Woche im Rahmen des Hessischen IHK-Schulpreises für Projekte zur beruflichen Orientierung ausgezeichnet. Aus dem Landkreis Fulda wurden sogar zwei Schulen ausgezeichnet: Die Rhönschule Gersfeld mit dem Projekt „Roboter AG baut Produktionsanlage nach Unternehmensvorbild“ und die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Großenlüder mit ihrem Projekt „Berufe hautnah“. Weiterlesen

Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Schulen fanden sich am vergangenen Freitag im Kompetenzzentrum Technik ein. „Das Interesse in diesem Jahr ist enorm – die Unterstützung bei der Berufsorientierung für junge Menschen steigt von Jahr zu Jahr“, berichtet die stellvertretende Schulleiterin, Frau Ulrike Vogler.

weitere Informationen