Im letzten Schulhalbjahr absolvierten die Schüler und Schülerinnen der Berufsorientierungsstufe 2 der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus Großenlüder einmal pro Woche einen Praxistag im Betrieb. Die Nachbereitung dieses Praxistages erfolgte in Form einer Börse, zu der die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse in einer intensiven Vorbereitungsphase einen eigenen Messestand vorbereiteten. Im Fokus standen dabei die ausführliche Vorstellung des Betriebes sowie der Aufbau und die Voraussetzungen der entsprechenden Ausbildung.

Zudem stellten die Schüler und Schülerinnen umfangreich ihren Praktikumsalltag mit dazugehörigen Aufgaben und Arbeitsmaterialien dar. Ziel der Börse war nicht nur die reflektierende Auseinandersetzung mit dem Praxistag, sondern auch der Informationscharakter für die Besucher der Börse. Neben Eltern und Betrieben waren vor allem Schüler und Schülerinnen Zielgruppe der Börse. Neben den Schülerinnen und Schülern der 5.-8. Klassen der eigenen Schule waren auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse H7 der benachbarten Lüdertalschule eingeladen. Alle Besucher erhielten die Möglichkeit sich über potenzielle Praktikumsbetriebe und Ausbildungen zu informieren. Neben anregenden und konstruktiven Gesprächen zwischen Praktikanten und Besuchern wurden auch die Arbeitskleidung und typische Arbeitsmaterialien und Werkzeuge ausgestellt. Typische praktische Tätigkeiten konnten beobachtet werden, wie beispielsweise das das Streichen einer Wand, das Belegen von Brötchen, das Packen von Geschenkekörben oder die Anwendung der Schablonentechnik im Malerbereich.

Die Praxistagbörse stellte aufgrund der informativen und handlungsorientierten Stände der Praktikanten und der interessierten Haltung der Besucher einen vollen Erfolg für alle Beteiligten dar. Ein besonderer Dank gilt noch einmal allen Betrieben für die Betreuung und Unterstützung während der Praxistage (Grümel gGmbH Abt. Küche und Garten- und Landschaftsbau; AWO Fahrradwerkstatt, AWO Altenpflege Großenlüder, denn`s Biomarkt Fulda, Malermeister Ralf Dimmerling, KFZ Meisterwerkstatt Sergej Topol, Hochschulmensa Fulda) und an die Betriebe, die ihre Praktikanten auch am Börsenstand unterstützt haben: Grümel gGmbH Abt. Holzverarbeitung und Maler, Perspektiva e.V. und die Fleischerei Gies.