Bereits im Mai entschied die Geschäftsführung der AG Jugendberufshilfe die geplanten Veranstaltungen mindestens bis zu den Sommerferien auszusetzen (Info hier). Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung, die nicht wirklich bessere Bedingungen für „analoge“ Weiterbildung und Vernetzung ermöglicht, wird es auch nach den Sommerferien noch Einschränkungen oder Terminverschiebungen bei der Durchführung der vorgesehenen Seminare geben.

Die Veranstaltung „Schizophrenie & Co“, ursprünglich terminiert Ende August, wird in den Spätherbst verschoben und voraussichtlich auch in einem anderen Raum stattfinden. Genauere Informationen folgen zeitnah.

Die Ausbildung zum Teamtrainer im Niedrigseilgarten Am Sonnenhang findet in diesem September nicht statt. Die Durchführung der Übungen ist ohne Körperkontakt nicht möglich und die Ausbildung wird in 2021 neu geplant.

Die Fachgruppe Vernetzung durch Dialog bleibt gemeinsam mit Ilona Löwer vom Landkreis und Christiane Herchenhein von der Stadt Fulda in jedem Fall am Ball und wird die nicht berücksichtigten Themen zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgreifen.